Förderprogramme

2. Call Energie-Forschungsinfrastruktur in SH

Ausbau der Energie-Forschungsinfrastrukturen in Schleswig-Holstein im Rahmen des Landesprogramms Wirtschaft (LPW) – 2. Call zur Einreichung von Vorschlägen

– Anträge können bis zum 15. Juni 2019 gestellt werden.

Das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus des Landes Schleswig-Holstein startet in Abstimmung mit dem Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein und dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein einen Aufruf für Projektvorschläge im Bereich der anwendungsnahen Energie-Forschungsinfrastruktur.

Schleswig-Holsteins Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen haben die Chance auf den zweiten Förderaufruf für „anwendungsnahe Forschungs- und Entwicklungs-Energieinfrastrukturen im Bereich Energieeffizienz, Erneuerbare Energien und Klimaschutz“ zu reagieren. Gefördert werden können etwa Laboreinrichtungen, Modelle für anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung, Testanlagen, Prüfstände, kleine Umbauten für den Betrieb von Testanlagen oder auch Ausstattungen für eine angewandte Energieforschung sowie begleitendes und betreuendes Personal.

Pressemitteilung des MWVATT und weitere Informationen zum Förderaufruf finden sie hier.

Call Energieforschungsinfrastruktur SH

Neues Förderprogramm für die Energie-Forschungsinfrastrukturen in Schleswig-Holstein im Rahmen des Landesprogramms Wirtschaft (LPW)
- Anträgen können bis zum 7. Januar eingereicht werden.

Nach dem Aufruf der Landesregierung erhalten Schleswig-Holsteins Hochschulen und Forschungseinrichtungen die Chance auf Förderung, um ihre Infrastruktur für die Energiewendeforschung weiter auszubauen. Dies gilt für anwendungsnahe Forschungs- und Entwicklungs-Energieinfrastrukturen im Bereich Energieeffizienz, Erneuerbare Energien und Klimaschutz.

Nähere Informationen zum Call, den geforderten Anforderungen, Bewertungskriterien und Einreichungen stehen Ihnen zum Download bereit. Hier kommen Sie zur Pressemitteilung des MWVATT.

Ein Projekt der FuE-Zentrum FH Kiel GmbH

Forschungs- und Entwicklungszentrum Fachhochschule Kiel GmbH