Kompetenzzentrum

Das Kompetenzzentrum Erneuerbare Energien und Klimaschutz Schleswig-Holstein, kurz EEK.SH, ist seit dem Oktober 2015 zentraler Ansprechpartner für alle Fragen rund um regenerative Energien auf Seiten der Hochschulen in Schleswig-Holstein. Hervorgegangen aus den Kompetenzzentren Windenergie und Biomassenutzung deckt das thematische Spektrum des EEK.SH nun neben sämtlichen energieformspezifischen auch energieträgerübergreifende Aspekte der Erneuerbaren Energien ab. Das EEK.SH wird mit einer Fördersumme in Höhe von 860.023 Euro durch das Land Schleswig-Holstein und das Landesprogramm Wirtschaft unter Verwendung von Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Landschaftsaufnahme mit Sonnenuntergang
EEK.SH ist zentraler Ansprechpartner für alle Fragen rund um regenerative Energien

Unsere Ziele:

Vernetzung

Vernetzung von Hochschulen, Instituten und Unternehmen für eine interdisziplinäre Verknüpfung und optimale Nutzung schleswig-holsteinischer Ressourcen

Aufbau

Aufbau einer landesweiten, energieträgerübergreifenden Kommunikationsplattform und einer zentralen Anlaufstelle für Fragen der Energieforschung

Ausbau

Ausbau der Kompetenzen schleswig-holsteinischer Hochschulen und Forschungseinrichtungen im Bereich der Erneuerbaren Energien und deren Sichtbarkeit

Realisierung

Initiierung und Druchführung von FuE-Projekten, Demonstrations- und Pilotvorhaben

Optimierung

Optimierung des Wissens- und Technologietransfers zwischen Wissenschaft und Wirtschaft

Weiterentwicklung

Weiterentwicklung vorhandener Kompetenznetzwerke (Wind und Biomasse) und deren Integration in das EEK.SH

Weitere Informationen

Organisation des EEK.SH

Lernen Sie hier Projektleiterin, Projektmitarbeiter, Projektträgerin und Projektpartner des Kompetenzzentrums kennen! 

Verbindung zur EE.SH

Die Netzwerkagentur Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein ist das Pendant zum Kompetenzzentrum auf Seite der schleswig-holsteinischen Unternehmen.